Willkommen bei den Phönix Netzwerkern

Phönix Netzwerkertag am 22.02.2020 im WaSe in Berlin

Hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Phönix Netzwerktag am Samstag, den 22.02.2020 nach Berlin ins Seminarzentrum WaSe ein.

Wir werden unterschiedliche Workshops, Übungen und Diskussionen für euch vorbereiten. Wir bieten verschiedene Perspektiven an, über die wir uns gerne mit anderen Menschen austauschen würden.

Zeit und Sinn

Die Zeit gebietet über unser ganzes Leben. Die Vorstellung einer Linie, auf der wir von der Geburt zum Tod unaufhörlich voranschreiten, beherrscht wie selbstverständlich unser Alltagsdenken. Nur den einen Moment der Gegenwart können wir auf dieser Linie nie finden – wir sind immer schon über ihn hinaus. Gleichzeitig machen wir die Erfahrung, dass für unser Empfinden die Zeit sich dehnt oder zusammenzieht, manchmal auch bewegungslos zu sein scheint. Mystiker versuchten die Zeit in einer göttlichen Ewigkeit zum Stillstand zu bringen, während die moderne Physik den Begriff der Zeit in viele Verästlungen auflöst, die sie ganz zum Verschwinden bringen. Gleichwohl bleibt sie für unser menschliches Dasein bestimmend. Was also ist der Sinn von Zeit?

Vortrag „Zeit und Sinn – Wie moderne Kunst und Physik unser Zeitverständnis verändern“

Workshop „Traumata“

Wenn das Gehirn die Zeit vergisst!

Immer, wenn ich als Mensch emotional sehr betroffen und getroffen bin kann es mir passieren, das mein Gehirn ein wichtiges Ereignis nicht richtig zeitlich einordnet. Jedes Ereignis wird in unserem Gehirn bewertet und eingeordnet. Die Bewertung übernimmt die Amygdala unseres Gehirns.

Der erste Schritt ist eine „Freund-Feind Kennung“.
Der Zweite ist eine zeitliche Einordnung des Geschehens.
Im dritten Schritt wird das Ereignis in unserem Erfahrungsgedächtnis gespeichert.

Ist die Amygdala aufgrund der Vielzahl an Eindrücken überlastet, kommt es zu einer falschen zeitlichen Einordnung. Ein sogenannter Erinnerungsfetzen entsteht. Dieser kann unser Verhalten unkontrolliert steuern. Ein Beispiel wäre hier ein Trauma

Etwas Vergleichbares kann geschehen, wenn ein Ereignis immer wieder in der gleichen Art und Weise bewertet wird. Ein Beispiel wäre hier eine Phobie.

Bei beiden Beispielen ist die Frage die: Wie kann ich mir und meinem Gehirn helfen aus diesem Gedankenfetzen, dieser Gedankenschlaufe auszubrechen?

Eine Methode, die sich dafür bewährt hat, ist das iERT (integrativ Eye-Movement Reprocessing Technique). Diese Methode wird im Rahmen eines Mini-Workshops erklärt und erlebt.

Geführte Meditation: Transformation des Phönix

In dieser geführten Meditation wollen wir euch eine Art “Fantasiereise” anbieten, bei der es darum geht, Altes, Verbrauchtes, Sorgenvolles etc. loszulassen und eine positive Sicht auf die Zukunft zu stärken. Jedem Teilnehmer steht es frei selbst zu wählen, welche Aspekte er aus der Vergangenheit ablegen und welche neuen Aspekte der eigenen Persönlichkeit / Verhaltens gestärkt werden sollen. Es handelt sich hier um einen ersten Entwurf dieser Meditationsform, den wir – mit eurem Feedback – weiterentwickeln und verbessern wollen.

Anmeldung & Kosten

Kontakt: Rainer Dallmann
Tel.: 030 402 08 388
Mobil: 0179 50 20 50 7
oder info@phoenix-netzwerker.de

Anmeldunginfo@phoenix-netzwerker.de

Kosten: Die Teilnahme am Netzwerktag (inkl. Essen und Trinken) kostet pro Person: 20.- Euro


Phönix Netzwerkertag am 16.05.2020 im WaSe in Berlin

Hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Phönix Netzwerktag am Samstag, den 16.05.2020 nach Berlin ins Seminarzentrum WaSe ein.

Wir werden unterschiedliche Workshops, Übungen und Diskussionen für euch vorbereiten. Wir bieten verschiedene Perspektiven an, über die wir uns gerne mit anderen Menschen austauschen würden.

Thema: Konstruktive Streitkultur

Wo: Seminarzentrum WaSe – Oraniendamm 55 – 13469 Berlin / Waidmannslust

Anmeldung & Kosten

Kontakt: Rainer Dallmann
Tel.: 030 402 08 388
Mobil: 0179 50 20 50 7
oder info@phoenix-netzwerker.de

Anmeldunginfo@phoenix-netzwerker.de

Kosten: Die Teilnahme am Netzwerktag (inkl. Essen und Trinken) kostet pro Person: 20.- Euro

 


Phönix Netzwerkertag am 19.09.2020 im WaSe in Berlin

Hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Phönix Netzwerktag am Samstag, den 19.09.2020 nach Berlin ins Seminarzentrum WaSe ein.

Wir werden unterschiedliche Workshops, Übungen und Diskussionen für euch vorbereiten. Wir bieten verschiedene Perspektiven an, über die wir uns gerne mit anderen Menschen austauschen würden.

Thema: Was ist Spiritualität?

Wo: Seminarzentrum WaSe – Oraniendamm 55 – 13469 Berlin / Waidmannslust

Anmeldung & Kosten

Kontakt: Rainer Dallmann
Tel.: 030 402 08 388
Mobil: 0179 50 20 50 7
oder info@phoenix-netzwerker.de

Anmeldunginfo@phoenix-netzwerker.de

Kosten: Die Teilnahme am Netzwerktag (inkl. Essen und Trinken) kostet pro Person: 20.- Euro

 


Phönix Netzwerkertag am 21.11.2020 im WaSe in Berlin

Hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Phönix Netzwerktag am Samstag, den 21.11.2020 nach Berlin ins Seminarzentrum WaSe ein.

Wir werden unterschiedliche Workshops, Übungen und Diskussionen für euch vorbereiten. Wir bieten verschiedene Perspektiven an, über die wir uns gerne mit anderen Menschen austauschen würden.

Thema: Tod und Sterben

Wo: Seminarzentrum WaSe – Oraniendamm 55 – 13469 Berlin / Waidmannslust

Anmeldung & Kosten

Kontakt: Rainer Dallmann
Tel.: 030 402 08 388
Mobil: 0179 50 20 50 7
oder info@phoenix-netzwerker.de

Anmeldunginfo@phoenix-netzwerker.de

Kosten: Die Teilnahme am Netzwerktag (inkl. Essen und Trinken) kostet pro Person: 20.- Euro

 


Phönixkraft

phoenixtee_endversion-fuersWeb_0.jpg

Ja, ich weiß, woher ich stamme,
Ungesättigt gleich der Flamme
Glühe und verzehr’ ich mich.
Licht wird alles was ich fasse,
Kohle alles, was ich lasse,
Flamme bin ich sicherlich.

(Ecce homo, Nietzsche)

Sonnenkraft

Die Sonne scheint wieder,
sie dringt tief in meine Haut
und belebt jede Zelle meines Körpers.
Sie reinigt mein Herzfeuer.
Meine Flamme brennt klar und hell
und ich spüre die Kraft in mir,
die erschaffen und wachsen will.
Ein tiefes Ziehen in meiner Kehle
kündigt meinen Ruf an.
Der Ruf der Lebenskünstlerin,
die leuchtet wie ein Stern im Himmel.
Denn sie folgt ihren Ruf und brüllt ihn mit ihrer ganzen Kraft
heraus in allen Himmelsrichtungen.
Willkommen Welt,
ich bin ein Schöpferin,
übernehme meine Verantwortung,
erblühe und erschaffe,
mich, mein Leben und die Welt.

Elena 18.04.2018

Phoenix_Ei_IMG_0223_0_0.jpg