Willkommen bei den Phönix Netzwerkern

Phönix Netzwerkertag am 18.09.2021 im WaSe in Berlin

Hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Phönix Netzwerktag am Samstag, den 18.09.2021 ein.

Wir werden unterschiedliche Workshops, Übungen und Diskussionen für euch vorbereiten. Wir bieten verschiedene Perspektiven an, über die wir uns gerne mit anderen Menschen austauschen würden.

Einlass: 12:30 Uhr
Beginn: 13:00 Uhr

Wir planen diese Veranstaltung als Präsenzveranstaltung mit Internetzugang.

Du kannst also vor Ort teilnehmen oder per Zoomzugang.

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/81417252583?pwd=WjJSdXZKMEJrL1NGRVkzcUhQOEdsdz09
Meeting-ID: 814 1725 2583
Kenncode: vera

Bitte beachte, dass wir uns an die bestehenden Bedingungen halten müssen. Diese sind hier aufgeführt.

Nada Brahma Meditation

Wir führen eine einfache Meditation durch, in der wir gemeinsam Resonanz durch unsere Stimme erzeugen. Die Meditation bewirkt eine tiefe Entspannung. Vor allem eröffnet sie einen Raum, in dem jeder Teilnehmer seine Verbundenheit mit sich selbst, mit den Anderen und der Welt stärken kann.

Workshopleiter Jörg
(ca. 30 Minuten)

Pragmatische Esoterik Teil 2

Der Begriff „pragmatische Esoterik“ wurde von Vera Birkenbihl geprägt.

Schaut man/frau/es sich den Ursprung der einzelnen Begriffe an, so scheinen sich diese Begriffe sogar auszuschließen.

Pragmatismus wird beschrieben als: Auf die anstehende Sache und entsprechendes praktisches Handeln gerichtet; sachbezogenes Handeln.

Der zweite Teil des Begriffs hat im modernen Sprachgebrauch drei Bedeutungsebenen:

  1. Esoterik (von altgriechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen.
  2. Esoterik als weltanschauliche Bewegung, Strömung, die durch Heranziehung okkultistischer, anthroposophischer, metaphysischer u. a. Lehren und Praktiken auf die Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung des Menschen abzielt.
  3. Esoterik als Überbegriff von wissenschaftlichen Phänomenen (aus dem Bereich der Parapsychologie, Metaphysik, Alternativen Medizin u. a.), die dem rationalen Denken nicht zugänglich sind.

In diesem zweiten Teil vertiefen wir einige von Frau Birkenbihl´s Vorstellungen und gehen dann in ein gemeinsames Gespräch über.

Workshopleiter Rainer
(ca. 60-90 min.)

Tai Chi Chüan – Kleine Entspannungsreihe

Die „Kleine Entspannungsreihe“ ist eine Reihe einfacher Körperübungen, die den gesamten Körper lockern und vitalisieren sollen. Sie verbindet verschiedene Dehnungen mit der Atmung und sorgt so für eine Energetisierung und Harmonisierung von Körper und Geist. Man braucht dafür nur bequeme Kleidung und gute Laune. Man führt sie im Stehen aus, wobei einmal alle großen „Gelenke“ bewegt und gelockert werden.

Workshopleiter Tony
(ca. 30 Minuten)

Anmeldung

Kontakt: Rainer Dallmann
Tel.: 030 402 08 388
Mobil: 0179 50 20 50 7
oder info@phoenix-netzwerker.de

Anmeldunginfo@phoenix-netzwerker.de


Phönix Netzwerkertag am 27.11.2021 im WaSe in Berlin

Hiermit laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Phönix Netzwerktag am Samstag, den 27.11.2021 ein.

Wir werden unterschiedliche Workshops, Übungen und Diskussionen für euch vorbereiten. Wir bieten verschiedene Perspektiven an, über die wir uns gerne mit anderen Menschen austauschen würden.

Einlass: 12:30 Uhr
Beginn: 13:00 Uhr

Anmeldung

Kontakt: Rainer Dallmann
Tel.: 030 402 08 388
Mobil: 0179 50 20 50 7
oder info@phoenix-netzwerker.de

Anmeldunginfo@phoenix-netzwerker.de


Phönixkraft

phoenixtee_endversion-fuersWeb_0.jpg

Ja, ich weiß, woher ich stamme,
Ungesättigt gleich der Flamme
Glühe und verzehr’ ich mich.
Licht wird alles was ich fasse,
Kohle alles, was ich lasse,
Flamme bin ich sicherlich.

(Ecce homo, Nietzsche)

Sonnenkraft

Die Sonne scheint wieder,
sie dringt tief in meine Haut
und belebt jede Zelle meines Körpers.
Sie reinigt mein Herzfeuer.
Meine Flamme brennt klar und hell
und ich spüre die Kraft in mir,
die erschaffen und wachsen will.
Ein tiefes Ziehen in meiner Kehle
kündigt meinen Ruf an.
Der Ruf der Lebenskünstlerin,
die leuchtet wie ein Stern im Himmel.
Denn sie folgt ihren Ruf und brüllt ihn mit ihrer ganzen Kraft
heraus in allen Himmelsrichtungen.
Willkommen Welt,
ich bin ein Schöpferin,
übernehme meine Verantwortung,
erblühe und erschaffe,
mich, mein Leben und die Welt.

Elena 18.04.2018

Phoenix_Ei_IMG_0223_0_0.jpg